Rollenspiele

Rollenspiele
5 (1)

Rollenspiele bezeichnet eine Gattung von Spielen, welche sich insbesondere durch seine epische Geschichte sowie der Möglichkeit, den eigenen Charakter zu entwickeln, auszeichnet.

Rollenspiele sind sehr vielfältig und haben oftmals neben der Haupthandlung viele Extra, die sich durch Nebenaufgaben oder versteckte Elemente in der Spielwelt freispielen lassen. Die Geschichte der Rollenspielwelt findet sich oft in einem Fantasy-Setting. Aber auch andere Szenarien sind äußerst verbreitet.

Bei den so genannten JRPGs (Japanese Role Play Games) stehen meist Mangafiguren als Charaktere in der Spielwelt.

Dabei wird in der Regel von einem Bewegungsbildschirm in einen separaten Kampfmodus gewechselt. In einigen Spiel spielt auch die Weltkarte eine Rolle, um sich außerhalb Bewegungsbildschirms fortzubewegen. Onlinerollenspiele mit einer Vielzahl von Spielen (oft mehrere Millionen) nennt man MMORPG (Massively Multiplayer Online Role Play Game).

Bei diesen verfügt jeder Spieler über seinen eigenen Avatar und versucht zusammen mit anderen Spielern die Spielwelt zu erkunden, Aufgaben zu lösen (questen) und aufzuleveln. Wichtige Vertreter sind dabei die Dark-Souls-Reihe (RPG), die Final-Fantasy-Reihe (JRPG), World Of Warcraft (MMORPG), wobei diese auf Grund der Vielfalt der Spiele nur stellvertretend für eine Vielzahl genannt werden.

« zurück zum Lexikon

Zum neueren Artikel
Zum älteren Artikel

0 Kommentare zu “Rollenspiele